Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Der 41. LEIPZIG MARATHON ist schon wieder Geschichte.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, Helfern, Partnern und Sponsoren für eine fabelhafte Veranstaltung bedanken und freuen uns schon jetzt auf den 42. LEIPZIG MARATHON am 22.4.2018.

 

 

Die Ergebnisse aus diesem Jahr findet Ihr unter dem folgenden Link.





tl_files/partnerlogos/2015/start.png

 

 

tl_files/layout/2015/li_anm.png

Leipzig Marathon
Leipzig Marathon

Olszewski und Meyer triumphieren beim 41. LEIPZIG MARATHON

Sieger 2017: Bartosz Olszewski und Juliane Meyer

Bartosz Olszewski (POL) und Juliane Meyer (SC DHfK Leipzig) haben den 41. LEIPZIG MARATHON gewonnen. Während es für Olszewski, der 2015 bereits Zweiter wurde, der erste Sieg in Leipzig war, konnte sich Meyer zum zweiten Mal nach 2015 über einen Erfolg beim Frühjahrsklassiker freuen.


Bartosz Olszewski siegte mit einer Zeit von 2:27:08 h und war damit knapp zwei Minuten schneller als der zweitplatzierte Lokalmatador Maik Willbrandt (SC DHfK Leipzig, 2:29:02 h). Dritter wurde mit Piotr Mierzejewski (2:36:53 h) ein weiterer polnischer Starter.
Juliane Meyer, die 2:58:00 h brauchte, verwies die Vorjahressiegerin Laura Clart (SC DHfK Leipzig, 3:03:21 h) und die Dresdnerin Janine Molnar (3:08:15) auf die weiteren Plätze.


Insgesamt waren auf den verschiedenen Strecken des traditionsreichen Laufs 9.078 Aktive aus über 70 Ländern am Start, die meisten davon beim Halbmarathon. Diesen gestaltete der Dresdner Marc Schulze in 1:08:12 h siegreich. Er gewann vor dem Leipziger Sebastian Nitsche und dem Jordanier Suliman Mohammad Ahmad Alghodran. Bei den Frauen gewann mit einer Zeit von 1:21:35 h Nora Kusterer (Oberkollbach) zum vierten Mal in Folge. Hinter ihr platzierten sich Nicole Keßler (Dresden) und Maja Korndörfer (Kassel).


Beim 10 km Wettbewerb konnten sich mit 0:32:21 h Thomas Kühlmann (Wernigerode) und mit 0:36:26 h Astrid Hartenstein (Leipzig) durchsetzen. Der Paralympicssieger 2016 im Triathlon, der Leipziger Martin Schulz, verpasste als Vierter nur knapp ein Podestplatz. Den Halbmarathon im Inline-Skaten gewann der für den SC DHfK Leipzig startende Pole Pawel Ciezki (0:34:30 h) vor dem deutschen Meister 2016 Tobias Hecht. Dritter wurde der venezuelanische Exweltmeister Alexander Bastidas. Schnellste Frau in diesem Wettbewerb war die Dessauerin Stephanie Reuter (0:38:50 h). Die weiteren Podiumsplätze gingen an Susan Colbow (Leipzig) und Melina Scheffler (Großenhain).


Der 42. LEIPZIG MARATHON findet 22. April 2018 statt.

Leipzig Marathon

Bilder: Veranstalter, SachsenSportMarketing GmbH, Peter Detlefsen, PK Fotografie, Sportograf.com

Leipzig Marathon

Spannende Wettkämpfe beim LEIPZIG MARATHON am Sonntag erwartet

Rund 8.500 Teilnehmer sind für die verschiedenen Wettbewerbe des 41. LEIPZIG MARATHONS bereits angemeldet. Die Alterspanne reicht dabei von drei bis 90 Jahren. Bislang stehen Athleten aus über 70 Ländern in der Startliste. Nachmeldungen sind am Samstag und selbst am Marathonsonntag noch möglich.


„Wir freuen uns, dass die Veranstaltung nach wie vor eine hohe Anziehungskraft auf die Laufbegeisterten der Region und Starter aus ganz Deutschland und vielen Ländern der Welt ausübt. Den Schwung unseres letztjährigen Jubiläumslaufs haben wir mitgenommen. Hunderte haupt- und ehrenamtliche Mitstreiter, darunter allein 600 freiwillige Helfer werden auch in diesem Jahr ihr Bestes geben, damit die Teilnehmer beste Bedingungen vorfinden“, so Michael Mamzed, Geschäftsführer des Veranstalters Stadtsportbund Leipzig.


Der Blick in die Meldelisten ist vielversprechend und lässt interessante Wettkämpfe erwarten, so auch beim Marathon. Hier ist der Leipziger Maik Willbrandt (SC DHfK Leipzig) am Start. Er gewann im vergangenen Jahr den Halbmarathon und wurde 2015 Marathonvierter in Leipzig. Mit Robert Klein (SC DHfK Leipzig), der 2016 Dritter beim Marathon wurde, und dem Dresdner André Fischer (2015 Dritter beim Halbmarathon) starten zwei weitere aussichtsreiche Sachsen. Die Favoritenrolle fällt nach der Papierform einem polnischen Starter zu: Bartosz Olszewski beendete den LEIPZIG MARATHON 2015 als Zweiter und lief damals auch seine persönliche Bestzeit von 2:25:16 h. Olszewski konnte in seiner Karriere unter anderem die Marathons in Luzern, Lausanne, Rimini und Reykjavik gewinnen.


Beim Marathon der Frauen kommt es zu einem kleinen „Gipfeltreffen“, denn es treffen die Siegerinnen der vergangenen beiden Jahre aufeinander. Laura Clart (SC DHfK Leipzig) war 2016 siegreich, Vereinskollegin Juliane Meyer 2015. Zum Favoritenkreis in der Frauenkonkurrenz gehört darüber hinaus die Vorjahreszweite Patricia Rolle (LG Nord Berlin). Angesichts der damaligen Siegerzeiten von Clart (2:53:47 h) und Meyer (2:57:35 h) und des sportlichen Potenzials der beiden Leipzigerinnen hoffen die Veranstalter auf ein spannendes und gutklassiges Rennen. Peter Schütze vom Stadtsportbund Leipzig, sportlicher Leiter der Veranstaltung: „Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen können wir uns auf einen interessanten Kampf um die vorderen Platzierungen freuen. Eine endgültige Prognose über die Favoriten ist allerdings erst kurz vor dem Start möglich. Die Erfahrung hat gezeigt, dass wir auch mit kurzfristigen Nach- und Ummeldungen rechnen müssen. Da gab es in den Vorjahren so manche Überraschung an der Startlinie.“


Der Sieger des LEIPZIG MARATHONS 2016, Marc Werner (LFV Oberholz), wird auch in diesem Jahr wieder an den Start gehen – allerdings beim Halbmarathon. Dort trifft er mit Jörg Matthé vom SC DHfK Leipzig (gewann 2008) auf einen weiteren ehemaligen Sieger des „langen Kantens“. Ein Wörtchen um den Sieg möchte auch Sebastian Nitsche (SC DHfK mitreden, er gewann bereits 2015 den Halbmarathon.


Bei den Frauen strebt Nora Kusterer das „Quadruple“ an. Seit 2014 war keine andere auf der 21 km Strecke schneller als die Läuferin vom SV Oberkollbach. Ihre wohl härteste Konkurrentin kommt vom SC DHfK Leipzig und heißt Sandra Boitz. Sie konnte den Halbmarathon zwischen 2005 und 2012 ganze sieben Mal gewinnen und trug sich 2013 auch in die Siegerliste auf der doppelt so langen Distanz ein. Insgesamt werden weit über 2.500 Läufer beim Halbmarathon erwartet.


Der wohl prominenteste und erfolgreichste Sportler geht über die 10 km Distanz an den Start. Martin Schulz, der im vergangenen Jahr Paralympicssieger, Weltmeister und Europameister im Triathlon wurde, ist auch Leipzigs Sportler des Jahres 2016.


Rasant und hochklassig wird es beim Inline-Halbmarathon zugehen. Mit bis zu 50 Stundenkilometer jagen die Rollenflitzer über die Strecke. Unter ihnen ist Tobias Hecht (TAX Racing Team), der vor einem Jahr an gleicher Stelle deutscher Meister im Inline-Halbmarathon wurde. Der für den SC DHfK Leipzig startende Pole Pawel Ciezki, der damals mit neun Sekunden Rückstand Vierter wurde, geht als Mitfavorit ins Rennen. Besonders gespannt darf man auf den Auftritt von Alexander José Bastitas sein. Der venezuelanische Speedskater war bereits Weltmeister und WM-Dritter über 5.000 bzw. 10.000 Meter und kann auf eine sehr erfolgreiche internationale Karriere, auch auf längeren Strecken, verweisen. Im Frauenrennen zählen Stephanie Reuter aus Dessau (2015 Zweite, 2016 Achte) und die Leipzigerin Laurie Magdeburg (2015 Vierte) zum Kreis der Favoritinnen.


Während die ambitionierten Starterinnen und Starter um einen Platz auf dem Siegertreppchen kämpfen, geht es für viele andere darum, bestimmte persönliche Zielzeiten zu erreichen oder „Schallmauern“ zu unterbieten. Daher bietet der Veranstalter auch in diesem Jahr einen Pacemakerservice an. 19 Männer und Frauen, davon 14 beim Marathon, vier beim Halbmarathon und einer über 10 km werden als „Zug- und Bremsläufer“ ihre Gruppen zuverlässig und in der angepeilten Zeit ins Ziel bringen. Mehr Informationen über die „CEP-Pacemaker“ hier >>>


Neben dem vielfältigen Rahmenprogramm im Start- und Ziel-Bereich ist auch entlang der 21 km langen Rundstrecke, die im Wesentlichen jener aus den Vorjahren entspricht, viel los. An 13 Standorten geben Musiker unterschiedlichster Couleur für die Läufer, Walker und Skater „den Takt vor“. Die Palette reicht von Rockmusik und DJ über Sambaklänge und Percussion bis zu Dixieland und Fanfarenzug.

Leipzig Marathon

BMW Laufsport Saison 2017 startet am 9. April mit dem LEIPZIG MARATHON.

Wenn am 9. April der Startschuss für den 41. LEIPZIG MARATHON fällt, beginnt für das BMW Laufsport Engagement die mittlerweile siebte Saison. Wie schon in den vergangenen Jahren unterstützt BMW Deutschland als starker Partner alle großen Marathonveranstaltungen in Deutschland. Der LEIPZIG MARATHON bildet dabei den Auftakt zu den sechs großen Stadtmarathons. Saison-Höhepunkt ist der BMW BERLIN-MARATHON am 24. September...

 


>> Gesamte Meldung lesen

Leipzig Marathon

Krombacher o,0% als neuer alkoholfreier isotonischer Durstlöscher beim Leipzig Marathon

Bei dem diesjährigen Leipzig Marathon wartet erstmalig auf alle Läufer die sportlich-isotonische Erfrischung Krombacher o,0% als natürlicher Durstlöscher.

Mehr als eine Erfrischung

Nach dem Training oder einem Wettkampf wollen Sportler nicht nur eine Erfrischung, sondern auch etwas, was die Regeneration unterstützt. Krombacher bietet jetzt genau das: Krombacher o,0%, der natürliche Durstlöscher mit o,0% Alkohol. Die ideale Alternative zu süßen Softdrinks. Den natürlichen Durstlöscher gibt es in zwei leckeren Sorten: Krombacher o,0% Pils und Krombacher o,0% Weizen - das erste nationale Weizen mit o,0% Alkohol. Unsere Bestleistung für alle, die schnell wieder Bestleistung bringen wollen.


Bestleistung mit o,0%

Neben dem Flüssigkeitsausgleich profitieren Sportler mit Krombacher o,0% vor allem von der isotonischen Wirkung, wodurch die Regeneration unterstützt wird. Diese entsteht, da Krombacher o,0% denselben osmotischen Druck wie Blut aufweist, wodurch wertvolle Inhaltsstoffe schnell vom Körper aufgenommen werden. Die in Krombacher o,0% enthaltene Folsäure und Vitamin B12 tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei sowie Vitamin B12 zu einem normalen Energiestoffwechsel. Zusammen mit einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung sowie einer gesunden Lebensweise können Sportler so ihre Leistungsfähigkeit unterstützen. Mit diesem isotonischen Durstlöscher steht einem gelungenen Finish des Leipzig Marathons nichts mehr im Wege!


Wir freuen uns auf Sie!


Aufgepasst:
Wer noch keinen Startplatz hat, der sollte schnell auf der Krombacher Homepage >> HIER vorbeischauen, denn dort kann man sich für viele Laufveranstaltungen die begehrten Freistarts sichern. Wissenswertes rund um das neue Krombacher o,0% und unser Engagement im Sportbereich finden Sie außerdem unter >> HIER

Vorbeischauen lohnt sich!

Leipzig Marathon

Die Finishermedaille des 41. LEIPZIG MARATHONS

Darauf können sich alle, die am kommenden Sonntag auf einer der Wettkampfstrecken ins Ziel kommen, freuen – die Finishermedaille des 41. LEIPZIG MARATHONS. Auf der Vorderseite ist sie zweifarbig und auf der Rückseite ist eines der Leipziger Wahrzeichen, das weltberühmte Gewandhaus, abgebildet.
Als Wettkampfstrecken gelten die 4 km, 10 km, Halbmarathon (inkl. Inline und Rollstuhl/Handbike), die Marathonstaffel, der Schüler-Mannschafts-Marathon und natürlich die Königsdisziplin Marathon.
Die jüngsten Teilnehmer, die beim Leipziger Kinderlauf antreten, erhalten selbstverständlich auch eine Medaille, die allerdings etwas anders und kindgerechter gestaltet ist.

Leipzig Marathon

Gewinnspiel

Gewinne eine Laufanalyse bei Pro-Motion, einen Techniklaufkurs sowie eine 10er Lauftreffkarte von Deine Laufschule Leipzig für den richtigen Tipp der Siegerzeit (netto) beim Marathon der Männer.

Wie kannst du teilnehmen?

Komm einfach am Samstag den 08.04.17 an den Messestand von Pro-Motion und Deine Laufschule Leipzig und gib deinen Tipp ab.

Die drei besten Tipps gewinnen! (1. Laufanalyse, 2. Techniklaufkurs, 3. 10er Lauftreffkarte) Bei gleichen Gewinnertipps entscheidet das Los.

Leipzig Marathon

Strecke ist bestzeitentauglich – Vermesser bestätigt ordnungsgemäße Länge

Die Strecke des 41. LEIPZIG MARATHONS, der am 9. April stattfindet, entspricht den internationalen Bestimmungen für Straßenläufe. Das hat die gestrige offizielle Vermessung ergeben. Damit können die Ergebnisse der Wettbewerbe in den nationalen und internationalen Bestenlisten erscheinen. Für die Vermessung war der international zertifizierte Experte John Kunkeler (NED) nach Leipzig angereist und hatte gemeinsam mit den Streckenverantwortlichen des LEIPZIG MARATHONS die Route befahren.

 

>>vollständige Pressemitteilung lesen

Leipzig Marathon

Dürfen wir vorstellen – Das Teilnehmershirt für den 41. LEIPZIG MARATHON

Das Funktions-Shirts ist in den Unisex-Größen S, M, L, XL und XXL verfügbar und kann im Rahmen der Anmeldung zum Preis von 15,- € mitbestellt werden. Die Auflage ist streng limitiert!

Schon angemeldete Läufer, die das Shirt noch ordern möchten, antworten bitte auf ihre Meldebestätigung (E-Mail) und geben die gewünschte Größe an. Der Kaufpreis wird entweder mit der Meldegebühr oder gesondert abgerechnet.

Leipzig Marathon